Ihre Stories...

Ultra-runner Karel Sabbe

Karel is a Belgian dentist who will try to break the world record and run the Pacific Crest Trail as fast as possible. He will attempt to run 80 kilometers every day on his 'Quest for the Crest'. His friend and physiotherapist Joren Biebuyck will coordinate the logistics and try to keep Karel free from injuries. Follow their adventures on the website, Facebook or Youtube channel of the project.

"My biggest fear is getting injured. My motivation is strong enough but in case of an injury I'm not willing to risk my athletic career."

- Karel Sabbe

External links

Pieter Krauch - Marathon Des Sables

The Belgian Pieter Krauch will take part in the Marathon Des Sables in April. The participants in this foot race in the Moroccan Sahara are food self-sufficient over a distance of about 250 Km, covered in six days. Every runner must carry his/her own backpack containing food, sleeping gear and other material.

Before entering into this extreme challenge, Pieter visited a sports doctor and was screened with the VASO – protocol, a scientific and sports-specific physical examination for athletes developed by SKA (Sport- en Keuringsartsen) in cooperation with the Flemish government and SpartaNova (www.sportkeuring.be). After a thorough check he was found physically fit for endurance running and got permission from the doctor to enter the race.

We didn’t stop there however: in order to maximize his chances to remain injury-free during the huge mileage training build-up, Pieter contacted us for advice and we screened him with our renewed long distance running protocol, resulting in an individual training program tailored to his needs. By focusing on his shortcomings we can limit the time he needs to spend on preventive exercises and maximize the time available for training. We wish him the best of luck in Morocco!

"I was impressed with the testing and how much information can be deducted from basic functional tests."

- Pieter Krauch
External links

Red Flames Screening

One week before the great victory of the Belgian Red Flames (the national women's A team) on the Norwegian team, the players were screened by SpartaNova, in close cooperation with the medical staff.

During the screening, both injury prevention and performance tests were taken to create individual profiles and individual prevention programs for each player.

Research studies show an increased injury proneness in women football e.g. for ACL, and an evidence-based musculoskeletal prevention screening can certainly contribute to the prevention program effectiveness of the national female players. Further on in the preparation for the new season, a health monitoring process will be integrated as well, based on an app developed by SpartaNova in cooperation with researchers from Oslo Sports Trauma Research Centre, for monitoring overuse injury and other health complaints.

We wish the Red Flames the best of luck with the qualification campaign for the European Championship of 2017 !

 

Joke Quintens, alderman in Genk (Belgium), is screened

In September, Joke Quintens will participate in the Walk for Think-Pink, a 80 km distance hike. In order to prepare herself well to this challenge, she visited a SpartaNova Expert to solicit training and injury prevention advice. Based on her prevention screening and personal profiling, Joke can now prepare with an individual prevention training program.

The SpartaNova Experts network is proud to be partner of the Think-Pink champagne and supports Think-Pink athletes and supporters with tailor-made screenings for the Walk, Run and Cycle activities organized.

(note: video fragment in Dutch)

External links

Jelle Veyt

Jelle Veyt, adventurer.

"Thank you SpartaNova for the great support of this 5 month trip. After 13.000km of cycling and climbing Europe's highest mountain I arrived in Kathmandu. Doing my training program every other day (even after a full day of cycling or climbing) seems to have payed off with no injuries at all; even though I had to push my limits to cross Tibet in winter!"

"After 13.000km of cycling and climbing Europe's highest mountain I arrived in Kathmandu without a single injury."

- Jelle Veyt, adventurer

External links

Ann Wauters, a world class athlete with a clear message.

Ann hat mit 12 Jahren das Basketballspielen angefangen. Sie war die erste belgische Spielerin in der WNBA. 7 Jahre spielte Sie hauptsächlich in der NBA Draft und zog darauf aber schnell mit den großen Namen der NBA- Center Spielerinnen gleich. Offensichtlich war Sie ein großes Talent und Sie arbeitet sehr hart dafür.

Über die Jahre, in denen Sie unzählige Weltklasse Wettkämpfe bestritten hat, hat Sie viel gesehen und auch gelernt, was Sie jetzt mit anderen Spielern und Coaches im Basketball, und auch in anderen Sportarten teilen möchte. Wir glauben, dass Ann Athleten aller Klassen und jedes Alters inspirieren kann, Ziele zu verfolgen und auch Mühen aufzunehmen. Sowohl auf dem Feld, als auch außerhalb des Courts.

"Jeder möchte Basketball spielen, aber dein Körper muss für dieses Spiel Fit sein"

- Ann Wauters
External links

Olivier Delie & Kristof D’Haene

Nach einer unangenehmen Muskelverletzung wurde bei dem Fußballprofi Kristof D’Haene ein präventives Screening von Kine Delie durchgeführt, der bereits seit 2 Jahren mit der SpartaNova Plattform arbeitet.

 

Jeder Athlet führt gemäß seinem individuellen Profil in dem Gruppentraining von Olivier Delie, das auf ihn angefertigte Training durch. Delie und sein Team bemerken, dass mehr und mehr Athleten ihren eigenen Trainingsweg finden, auch auf Grund der kontinuierlichen Verbesserung.

"Durch die Testungen, sammeln wir wissenschaftlich messbare Daten und statten jeden Athleten mit einem individuellen Programm aus. Erfahrungen zeigen uns, dass diese Art der Arbeit gute Ergebnisse liefert und das auch in kürzester Zeit."

- Olivier Delie
External links

Telstar VVNH & KAA Gent Ladies

Der Telstar VVNH (NED) nutzt die Spartanova Plattform jetzt seit 2 Jahren. AA Gent Ladies (BEL), Gegner in der  BeNe League (die oberste Spielklasse der Frauenteams belgischer und niederländischer Fußballvereine), hat mit der diesjährigen Sasionvorbereitung ebenfalls Spartanova im Einsatz und das gesamte Team ist begeistert.

 

Die Telstar VVNH Betreuer und Spieler sind überzeugt von dem Nutzen der Spartanova Plattform. Das Monitoring der Trainingsbelastung und der mentalen Verfassung der Spielerinnen ermöglicht es, das Training anzupassen, individuelle Verletzungsrisikoprofile zu erstellen und ein präventives Training für unterschiedlichste Defizite gezielt zu entwickeln.

Der medizinische Betreuerstab der KAA Gent Ladies will in diesem Bereich zu den niederländischen Teams aufschließen. Mit der jetzt beginnenden Saison 14/15 wird die physische Verfassung erfasst, für jede Spielerin ein persönliches Risikoprofil und präventives Trainingsprogramm entwickelt und durch das Monitoring exakt gesteuert.

Mit Spartanova hat das Team den perfekten Partner gefunden um das eigene Wissen und jahrelange Erfahrungen mit evidenzbasierten Testprotokollen in einem Online Tool erfolgreich zu verbinden.

 

 

"Es gibt einen großen Unterschied zwischen belgischen und niederländischen Teams in der BeNe League. Die Niederländer sind professioneller organisiert und physisch in einer besseren Verfassung. Für die kommende Saison haben wir uns vorgenommen professioneller zu werden und diese Lücke durch Spartanova zu schließen."

- Pepijn Vermassen, Physio KAA Gent Ladies
External links

Prof. Dr. Erik Witvrouw

SpartaNova Mitbegründer Professor Dr. Erik Witvrouw tauschte das untypische Belgische Wetter gegen die Wüste von Qatar.

 

Führend in Wissenschaft und Lehre von Physiotherapeuten, arbeitet Erik jetzt in Doha in dem "Aspetar- Orthopedic and Sports Medicin Hospital". Er arbeitet  sowohl in der Wissenschaft,  als auch in der Rehabilitation, die dort eine Vorreiterrolle einnimmt. Zusätzlich arbeitet er an weiteren Studien, die das Grundgerüst von SpartaNova bilden. Wir freuen uns sehr über seine neuen Erkenntnisse, die Teil unseres ständigen Updates sind. 

 

""Wir versuchen alle möglichen Risikofaktoren abzudecken, indem wir jeden Athleten screenen und ihm ein individuelles Trainingsprogramm zur Verfügung stellen. Des Weiteren sammeln wir Daten der Trainingsbelastung um die Auswirkung der Belastung auf die Verletzungsinzidenz beurteilen zu können."

- Erik Witvrouw, Aspetar
External links

Lieven Maesschalck

Die Belgian Red Devils, auf dem Weg zur Weltmeisterschaft in Brasilien.

Lieven Maesschalk, Physiotherapeut der Red Devils ist begeistert über SpartaNova: "In der Vergangenheit konnten nur Spitzensportler sich mit der Athletik befassen, heute wird es immer wichtiger, dass sich auch ambitionierte Sportler und Nachwuchssportler damit auseinander setzen. Spieler sind für sich selbst verantwortlich, was sie dazu veranlasst einzelne Dinge für sich zu optimieren. Es gibt eine neue Herangehensweise und es liegt an uns mitzumachen und aus mehreren Ergebnissen ein Ganzes zu formen- und das beginnend bei den Jüngsten." 

 

"Je früher man mit Verletzungsprophylaxe beginnt, desto besser ist es. Tägliche Übungen sollten wie Zähneputzen selbstverständlich und Teil der täglichen Hygiene werden."

- Lieven Maesschalck, Belgian Red Devils
External links
Services
Prevention

Olivier Coppejans

Kimmer Coppejans: aufsteigendes Tennistalent und sein Bruder Olivier, der ihn betreut.

Olivier: "Das Präventionstool ist sehr wertvoll, um Schwachstellen in der Bewegungskette herauszufiltern. Es hilft den Coaches und den Athletiktrainern der LTA (Limburgse Tennis Academy) einen Plan für gezielte Warm- up- und Präventionsübungen zu erstellen. Zusammen mit den Ergebnissen der Performance Testung, unterstützt ein gezieltes Kraft und Koordinationsprogramm Kimmer's Leistung auf dem Platz zu verbessern, während die Verletzungsgefahr gleichzeitig reduziert werden kann. 

Tennis wird mehr und mehr zu einem sehr schnellen, explosivem Sport, bei dem Wettkampfsportler alle koordinativen Fähigkeiten wie Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer benötigen. Kimmer kann in einigen dieser Bereichen noch einen großen Schritt nach vorne machen. Aber unsere Vorgehensweise hat sich bereits ausgezahlt und ich erwarte, dass auch in der Zukunft weitere positive Ergebnisse vorzuweisen sind." 

"Trophies are won when no one is watching..."

- Olivier Coppejans, physiotherapist and SpartaNova expert.

External links

SV Zulte Waregem

Beim SV Zulte Waregem, konnten Dank der Medizinischen Abteilungen die Verletzungen auf ein Minimum reduziert werden. 

Bram de Winne, Physiotherapeut und Athletiktrainer bei Zulte Waregem ist einer der ersten SpartaNova Experten. Er schaffte es zusammen mit der medizinischen Abteilung eine erfolgreiche Screenig- und Trainingsroutine zu etablieren. Er und Davy De Fauw, Kapitän des Teams, sprechen über die Vorteile, die die Arbeit mit SpartaNova mit sich bringt.

"Franky Dury, unser Coach, erhoffte sich von der medizinischen Abteilung, eine Verletzungsrate von unter 10% zu erreichen. Letzte Saison haben wir das geschafft."

- Bram De Winne, SV Zulte-Waregem
External links

Fanny Lecluyse

Fanny Lecluyse, Profi- Schwimmerin. 

Manu Wemel, Fanny's Physiotherapeut: Der größte Vorteil von SpartaNova ist der wissenschaftliche Hintergrund- es ist nicht nur irgendeine Testung. Die Test sind zwar einfach durchzuführen, dennoch ist es wichtig das die Tester sehr gut ausgebildet werden. Zudem sollten die Tester einen Physiotherapeutischen Hintergrund haben. Es ist perfekt wenn man solche präventiven Testungen machen kann."

"Das regelmässiges Training ermöglicht uns immer noch härter und intensiver zu trainieren. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass dadurch deutlich weniger Verletzungen als sonst resultiern."

- Fanny Lecluyse, Schwimmerin

External links

Marc Ryan

Marc Ryan, 3 maliger Olympiateilnehmer und doppelter Medalliengewinner.

"Ein Testverfahren wie SpartaNova zeigt dir die Schwachstellen deines Körpers und hilft dir aber gleichzeitig genau diese gezielt zu trainieren. Nach einer Trainingsphase, kann man schon deutliche Verbesserungen erkennen. Also, für alle die, die noch nicht "Wilsonized"  wurden, denen würde ich empfehlen es baldmöglichst zu tun!" 

"Für alle da draußen, die noch nicht gescreent wurden, Ich schlage Euch vor macht es bald!"

- Marc Ryan, New Zealand track cycling team

External links